Author Archive
Die DDR und das Internet

Die DDR und das Internet

Mit einem 800-Seiten-Werk und einer außergewöhnlichen Familiensaga, kehrt der US-Autor Jonathan Franzen mit „Unschuld“ in diesem Herbst zurück auf die literarische Bühne in Deutschland. Für deutsche Leser verblüffend, taucht Franzen – der fließend Deutsch spricht – dabei tief ein in Diktatur und Unrechtsstaat der DDR und schlägt in seinem kunstvoll erzählten Roman einen Bogen zum...

Extreme Gewalt in Europa vor 7.000 Jahren

Die Kriege in der europäischen Jungsteinzeit wurden mit großer Brutalität geführt. Dies zeigen neue anthropologische Auswertungen eines Massengrabs im hessischen Schöneck-Kilianstädten. Es war die Zeit, als in Zentraleuropa die ersten Menschen begannen, Landwirtschaft zu betreiben. Wie intensiv Konflikte und Kriege die Jungsteinzeit (5600 bis 4900 v. Chr.) – und speziell die sogenannte Bandkeramik-Kultur – prägten,...

Zuwanderer: Muttersprache ist der Schlüssel zur deutschen Sprache

Je besser Schülerinnen und Schüler ihre Muttersprache verstehen, desto höher ist ihre Lesekompetenz in Deutsch. Dies ist das Ergebnis einer Studie von Psychologinnen der Berliner Humboldt-Universität. Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt in der Fachzeitschrift „Journal of Educational Psychology“ veröffentlicht. Demnach findet ein Sprachtransfer von der Mutter- in die Zweitsprache statt. Dies gelte nicht nur für...

Kunstfälschungen und die Fehler der Experten

Immer wieder erschüttern Fälschungsskandale Kunstmarkt und Kunstgeschichte. Wie im Fall des Wolfgang Beltracchi, der als einer der größten gewerbsmäßigen Kunstfälscher der Nachkriegszeit gilt, versagen Experten häufig bei der Entdeckung von Fälschungen.   Eine der vielen Erklärungen für die sich stetig wiederholenden erfolgreichen Fälschungen besagt, dass Experten sich nach jedem aufgedeckten Fall in der irrtümlichen Sicherheit...
Europa hebt den Schatz der Briefe

Europa hebt den Schatz der Briefe

Ein EU-Projekt soll das Scannen und Digitalisieren historischer, handschriftlicher Dokumente der breiten Öffentlichkeit ermöglichen. Historiker sprechen von einer Revolution der Geschichtsforschung.  Denn die größten Archive dieser Welt befinden sich allesamt im Privatbesitz. Ihre Kuratoren schätzen Schuhkartons als Lagerstätte. Sie sind die Hüter der Vergangenheit und Erben ihrer Vorfahren: alte Dokumente, Briefe, irgendwelche Schriftstücke. Opulent geschwungen, pfeilschnell...
Neuer Zugang zu Tschaikowsky

Neuer Zugang zu Tschaikowsky

Wie beiläufig gelingt es Autor Malte Korff in dieser Biographie über den berühmten Komponisten einen ganz neuen Zugang zur Musik Tschaikowskys zu vermitteln. Werk und Leben verbinden sich dabei zu einer schlüssigen Gesamtkomposition.   Dass Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893) sehr musikalisch war, das stellte sich schon in früher Jugend heraus. Aus seiner Begabung jedoch einen...

JUGENDBUCH: Königin des Sprungturms

Dies ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft zweier Mädchen: Nadja und Karla, die Königin des Sprungturms. Ein unvergesslicher Sommer, in dem Nadja nicht nur hinter das Geheimnis kommt, warum Karla so phänomenal gut springt, sondern auch zu sich selbst findet. Als sie Alfons kennenlernt, schwebt sie im siebten Himmel. So ist das nämlich. Die 12-jährige...

Tödliche Oliven in der Toskana

Einmal im Jahr gönnt sich der Koch und Gourmet Xavier Kieffer einen Ausflug nach Italien. Gemeinsam mit seinem Schulfreund, dem Wein- und Ölhändler Alessandro Colao, fährt er in die Toskana. Dort unternimmt er Weinproben und fährt einige Tage darauf mit einem Laster voller Wein und Öl zurück nach Luxemburg. Diesmal geht der Trip allerdings gehörig...
Der Seidenspinner

Der Seidenspinner

Als der Romanautor Owen Quine spurlos verschwindet, bittet seine Frau den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe. Es ist nicht das erste Mal, dass Quine für einige Tage abgetaucht ist, und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause zurückbringt. Doch schon zu Beginn seiner Ermittlungen wird Strike klar, dass mehr hinter Quines Verschwinden...

Erinnerungen an „Marquis de Sade“

Vor 200 Jahren, am 2. Dezember 1814 starb Donatien-Alphonse-François de Sade – bekannt unter dem Namen „Marquis de Sade“. Berühmt und berüchtigt wurde er dank einer Reihe kirchenfeindlicher, philosophischer und: pornografischer  Romane. Seine Schriften waren nach seinem Tode so erfolgreich, dass der französische Adelige zu einer zeitlosen, überlebensgroßen, internationalen Marke wurde. Denn sein Streben nach...

Mysteriöses Verschwinden

Panik, Todesangst, das ist es, was Bastian Thanner in der Stimme seiner Exfreundin hört, als sie ihn völlig unerwartet anruft. Über zwei Monate ist es her, dass Bastian Anna zuletzt gesehen hat, als sie Hals über Kopf und ohne Erklärung einfach verschwunden ist. Jetzt braucht sie dringend seine Hilfe, sie bangt um ihr Leben. Bastian...

Verdienstkreuz für Exilautorin

Die Schriftstellerin Ruth Weiss (90) erhält das Bundesverdienstkreuz. Das teilte der Verlag André Thiele mit. Unter anderem im Mainzer Verlag erschienen Bücher der Autorin. Ruth Weiss wurde 1924 als Kind jüdischer Eltern in Fürth geboren. 1936 floh die Familie nach Südafrika. Auf politischen Druck musste sie das Land verlassen und kehrte schließlich nach Deutschland zurück....