GESELLSCHAFT

Zuwanderer: Muttersprache ist der Schlüssel zur deutschen Sprache

Je besser Schülerinnen und Schüler ihre Muttersprache verstehen, desto höher ist ihre Lesekompetenz in Deutsch. Dies ist das Ergebnis einer Studie von Psychologinnen der Berliner Humboldt-Universität. Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt in der Fachzeitschrift „Journal of Educational Psychology“ veröffentlicht. Demnach findet ein Sprachtransfer von der Mutter- in die Zweitsprache statt. Dies gelte nicht nur für...
Europa hebt den Schatz der Briefe

Europa hebt den Schatz der Briefe

Ein EU-Projekt soll das Scannen und Digitalisieren historischer, handschriftlicher Dokumente der breiten Öffentlichkeit ermöglichen. Historiker sprechen von einer Revolution der Geschichtsforschung.  Denn die größten Archive dieser Welt befinden sich allesamt im Privatbesitz. Ihre Kuratoren schätzen Schuhkartons als Lagerstätte. Sie sind die Hüter der Vergangenheit und Erben ihrer Vorfahren: alte Dokumente, Briefe, irgendwelche Schriftstücke. Opulent geschwungen, pfeilschnell...

Meine 7.000 Nachbarn

Eva Ruth Wemme berichtet über den Alltag von rumänische Migranten in Berlin   Jeder in Deutschland kennt sie: kniende Bettler auf der Straße, denen man eine bestimmte Herkunft anzumerken glaubt. Häufig sind es Frauen mit Kleinkind, die einem einen Zettel hinhalten, mit der Bitte um eine Gabe. Aber ihren Alltag und ihre Lebensbedingungen, kennt niemand....
Kirche oder Yogacenter

Kirche oder Yogacenter

Soziologen haben die spirituellen und religiösen Trends der Moderne untersucht. In der Debatte um die Rolle der Religion in der Moderne, haben Forscher der Universität Münster eine der bislang umfassendsten Studien zu den internationalen religiösen Trends von 1945 bis heute durchgeführt. Ihr Fazit: „Glaube und Spiritualität sind nicht nur Ergebnis individueller Vorlieben und Abneigungen oder...

Internet und Demokratie

Von Martin Bünnagel Eine Studie warnt vor falschen Erwartungen von Politik und Medien – Netz und direkte Demokratie sind demnach kein Heilmittel gegen den Wählerschwund.    Die repräsentative Demokratie steht unter Druck: Das untere Drittel der Gesellschaft beteiligt sich nicht mehr, Parteien verlieren an gesellschaftlicher Verankerung, die Europäisierung schwächt den demokratisch legitimierten Nationalstaat nicht nur...
Daten aus dem Oberstübchen

Daten aus dem Oberstübchen

Was denkt der Mensch? Die Neurowissenschaften vermischen sich immer mehr mit den Informationstechnologien und ermöglichen den Blick ins menschliche Gehirn. Dem Digitalzeitalter erwächst ein neues Problem.   Bekanntlich birgt jede neue Technologie irgendeinen Nutzen für die Allgemeinheit – und meist auch irgendwelche Risiken. Hat sie das Labor verlassen, entscheidet die Gesellschaft was mit ihr geschieht....
Abschied vom Genie

Abschied vom Genie

Kreativität und Bildung: Forscher fordert eine Kultur der Team-Orientierung  Das „Tiki-Taka-Spiel“ der spanischen Fußballnationalmannschaft war im vergangenen Jahrzehnt in aller Munde. Durch ein gezieltes Kurzpassspiel und erhöhten Ballbesitz gewann die spanische Elf zwischen 2008 und 2012 zwei Europameisterschaften und den Weltmeistertitel. Auch die deutsche Mannschaft setzte unter Bundestrainer Joachim Löw auf diese Spielweise – und...
Risse in der Broken-Windows-Theorie

Risse in der Broken-Windows-Theorie

Von Florian Bell Soziologen kritisieren die 33 Jahre alte These zu der „Abwärtsspirale von Stadtvierteln“ Graffiti auf einer Hauswand, Müll auf der Straße, ein eingeschlagenes Fenster – bereits erste Anzeichen des Verfalls eines Stadtviertels können eine Abwärtsspirale für Verbrechen wie Raub oder Mord bereiten in Gang setzen. So lautet zumindest die Kernthese der populären Broken-Windows-Theorie,...
Die Stille Post der Angst

Die Stille Post der Angst

Mit Lichtgeschwindigkeit brodeln Gerüchte durch das Netz. Sie kriechen durch die Straßen und erobern jede Party. Wissenschaftler haben nun die Mechanismen der Informationsweitergabe untersucht. Berlin ist im Ausnahmezustand. Nicht wegen NSA und BND, oder der Krise zwischen SPD und CDU. Nein, in diesem Frühjahr ist es MMR. Die Kombi-Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln. Politisch...

Wikipedia ist weiß und männlich

Von Martin Bünnagel Wissenschaftler schlagen Alarm. Nach Ergebnissen einer Studie zementiert die größte Enzyklopädie der Menschheit Geschlechterstereotype und wird von Weißen dominiert. Wissenschaftler aus Deutschland und der Schweiz haben in einer Studie sechs unterschiedliche Sprachversionen von Wikipedia mit drei wissenschaftlichen Datenbanken bekannter Personen aus der Zeitgeschichte verglichen. Sie stellten fest, dass die Art und Weise,...
Massenmörder auf der Klosterroute

Massenmörder auf der Klosterroute

Am 8. Mai jährte sich das Ende des Dritten Reiches zum 70. Mal. Zur Stunde Null war das Kirchenasyl ähnlich gefragt, wie in diesen Tagen. Doch damals flüchteten Tausende Nazis auf einer Klosterroute in ein neues Leben.  Tausende deutsche Asylanten wagten nach 1945 den Weg über den Atlantik in Richtung Argentinien. Flüchtlinge, Verfolgte ohne Heimat....
Unser Wille ist freier als Gedacht

Unser Wille ist freier als Gedacht

Von Martin Bünnagel Sind wir Sklaven unseres Unbewussten und können nichts dagegen tun? Hirnforscher sind sich jetzt sicher: Unser Bewusstsein kontrolliert die unbewussten Prozesse im Gehirn.  Seit den Arbeiten des Begründers der Psychoanalyse, Sigmund Freud, wurde angenommen, dass unser Unbewusstes autonom und nicht vom Bewusstsein kontrollierbar ist. „Die Vorstellung des chaotischen und unkontrollierbaren Unbewussten prägt...