„Young Blood“  von Sifiso Mzobe

Zwei Jahrzente nach dem Ende der Apartheid prallen in den nun nich mehr ausschließlich armen Townships Südafrikas zwei gegensätzliche Lebenswelten aufeinander. Die Probleme und Träume der dort nun erwachsenwerdenden Generation setzt Sifiso Mzobe in seinem preisgekrönten Debutroman gekonnt in Szene – im Autoknacker-Milieu von Durban.
Gerade einmal 13 Tage vor seinem 17. Geburtstag schmeißt Sipho die Schule, weil er auf keinen grünen Zweig mehr kommt. Viel lieber hilft er seinem Vater, der im Hof Autos repariert. Sipho ist clever und hat ein Händchen für Motoren, er tunt sie wie kein anderer. Und er träumt vom „Heiligen Gral“, einem BMW 325is.

Mit genau diesem Schlitten und in teuren Markenklamotten taucht Siphos alter Kumpel Musa an seinem Geburtstag in der Township auf. Ein Jahr lang war er in Johannesburg, wo er von Ladendieben und Autoknackern gelernt hat, wie man schnelles Geld macht. Jetzt ist er zurück in Umlazi und hat für Sipho ein heißes Programm für die Nacht organisiert. Mit Mädchen, Gras uns Whisky – und einem sagenhaften Jobangebot: Sipho und sein Freund Vusi – ein Schrauber wie er – sollen eine ganze Liste vorbestellter Luxuskarossen stehlen. Mit dem Lohn würden sie sich endlich ihre Wünsche erfüllen können. Alles lässt sich gut an, Siphos „richtiges“ Leben beginnt und gleicht einer endlosen Party! Die Beziehung zu seiner Freundin Nana allerdings, die noch zur Schule geht und ihn wirklich liebt, wird auf eine harte Probe gestellt, als das Mädchen erfährt, wie Sipho sein Geld verdient. Als er sich dann mit einer extrem ruchlosen Gang einlässt, um das ganz große Geschäft zu machen, laufen die Dinge plötzlich komplett aus dem Ruder.

Autor Sifiso Mzobe, geboren 1978, wuchs in der Township Umlazi in Durban/Südafrika auf. Nach dem College studierte er Journalismus am Damelin Business Campus Durban und arbeitet heute als freier Journalist. Sein erster Roman „Young Blood“ (Kwela 2010) wurde mit vier großen Preisen ausgezeichnet, darunter der renommierte Wole Soyinka Prize for Literature in Africa. Er katapultierte Sifiso Mzobe in die ersten Reihen der südafrikanischen Autoren. (bel)

Verlag: Peter Hammer
ISBN: 978-3-7795-0518-1
272 Seiten, gebunden: 22,00 €